Gießen Sie Ihre Pflanzen gut: Fehler, die Sie vermeiden sollten

olla à planter dans un pot avec le bouchon en liège retirer

Wenn es um die Pflege Ihrer Zimmerpflanzen geht, ist das Gießen wohl eine der wichtigsten Aufgaben. Es passieren jedoch leicht Fehler, die zum Absterben Ihrer Pflanzen führen können. Hier sind einige häufige Fehler, die Sie beim Gießen Ihrer Pflanzen vermeiden sollten!

Zu häufig gießen

Wenn Sie Ihre Pflanzen zu häufig gießen, kann dies zu verschiedenen Problemen führen, die ihre Gesundheit und ihr Wachstum beeinträchtigen können.

Zu viel Wasser kann Wurzelfäule verursachen und das Wachstum von Bakterien und Pilzen fördern, während zu wenig Wasser Pflanzen schwächen und ihr Wachstum verringern kann. Deshalb ist es wichtig, durch regelmäßiges, aber nicht zu häufiges Gießen einen Ausgleich zu finden. Der Wasserbedarf von Pflanzen hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel Pflanzentyp, Pflanzengröße, Sonneneinstrahlung, Bodenart und klimatischen Bedingungen.

Überprüfen Sie den Boden unbedingt regelmäßig, um sicherzustellen, dass er nicht zu nass ist. Um eine Überwässerung zu vermeiden, gibt es mehrere Tipps zur eigenständigen Regulierung der Bewässerung, wie zum Beispiel Oyas .

Gießen mit zu heißem oder zu kaltem Wasser

Das Gießen Ihrer Pflanzen mit zu heißem oder zu kaltem Wasser kann ihre Gesundheit und ihr Wachstum beeinträchtigen. Es gibt mehrere Gründe, warum es wichtig ist, Ihre Pflanzen mit Wasser von Raumtemperatur zu gießen. Wenn das Wasser nicht Raumtemperatur hat, kann dies zu einem Thermoschock führen und Ihre Pflanzen schädigen. Bei zu hoher Temperatur kann Wasser die Wurzeln schädigen, indem es die Zellen, aus denen sie bestehen, zersetzt, was zum Absterben der Pflanze führen kann. Kaltes Wasser kann das Pflanzenwachstum verlangsamen, indem es die Photosyntheserate verringert, aber auch den Boden abkühlen und es den Pflanzenwurzeln erschweren, Nährstoffe aufzunehmen. Daher besteht die Gefahr einer langsameren Entwicklung und einer weniger kräftigen Pflanze.

    Wenn Sie sich über die Wassertemperatur nicht sicher sind, können Sie diese (vorsichtig) testen, indem Sie Ihre Hand oder Ihren Finger hineintauchen. Wenn das Wasser angenehm ist, sollte es gut für Ihre Pflanzen sein.

    Bewässern Sie die Blätter statt der Erde

    Es ist verlockend, die Blätter Ihrer Pflanzen zu gießen, insbesondere wenn sie trocken und vergilbt erscheinen. Vergessen Sie jedoch nicht, den Boden Ihrer Pflanzen zu gießen.

    Auf den Blättern stehendes Wasser kann sie weich und spröde machen, was dazu führen kann, dass sie abfallen und die Pflanze schwächen. Wasser auf den Blättern kann auch Schädlinge wie Nacktschnecken anlocken, die Pflanzen schädigen können. Schließlich kann heißes Wasser auf den Blättern zu Verbrennungen führen und die Zellen der Pflanze schädigen, was zu Blattverlust und vermindertem Pflanzenwachstum führen kann. Daher ist es wichtig, beim Gießen der Pflanzen darauf zu achten, dass Wasser in den Boden gelangt.

    Die Wurzeln Ihrer Pflanzen sind das wichtigste Mittel zur Aufnahme des benötigten Wassers und der Nährstoffe. Wenn Sie nur die Blätter gießen, besteht die Gefahr, dass die Wurzeln trocken bleiben und Ihre Pflanze irreversiblen Schaden nimmt.

    Wasser mit chloriertem Wasser

    Es wird nicht empfohlen, Pflanzen mit gechlortem Wasser zu gießen, da Chlor für manche Pflanzen schädlich sein kann. Chlor wird im Leitungswasser verwendet, um Wasser zu desinfizieren und Bakterien und andere unerwünschte Mikroorganismen abzutöten. Es kann jedoch auch nützliche Mikroorganismen im Boden abtöten, was sich negativ auf die Pflanzengesundheit auswirken kann.

    Chlor kann auch Pflanzenblätter und -wurzeln reizen, was zu Blattverlust und vermindertem Pflanzenwachstum führen kann. Darüber hinaus kann Chlor mit anderen Elementen im Boden wie Eisen und Mangan reagieren, was zu Blattverfärbungen und einer Schwächung der Pflanzen führen kann.

    Wenn Sie zum Gießen Ihrer Pflanzen Leitungswasser verwenden, lassen Sie es einige Stunden ruhen, bevor Sie es verwenden. Das Chlor verdunstet und das Wasser wird für Ihre Pflanzen sicherer ;)

    Zu stark oder zu leicht gießen

    Zu starkes Gießen kann verhindern, dass Wasser in den Boden eindringt und die Wurzeln erreicht. Wenn Sie zu wenig gießen, werden die Pflanzen möglicherweise nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Daher ist es wichtig, einen geeigneten Wasserfluss zu finden, der es dem Wasser ermöglicht, in den Boden einzudringen und die Wurzeln zu erreichen, ohne zu heftig zu sein. Sie können einen Tropfschlauch oder eine Sprinkleranlage verwenden, um einen gleichmäßigen, mäßigen Wasserfluss zu erzielen.

      Ihre Zimmerpflanzen gedeihen prächtig und Sie können sich lange an ihrer Schönheit erfreuen!