5 Dinge, die wir Ihnen über Zimmerpflanzen nicht sagen

olla à planter dans un pot avec le bouchon en liège retirer

Es muss gar nicht so kompliziert sein, eine Pflanze am Leben zu halten (das sagt man sich im Laden, wenn man seine erste Zimmerpflanze kauft). Aber warum hat mir niemand gesagt, dass es so kompliziert sein würde, eine Pflanze am Leben zu erhalten? (Und das sagen Sie sich einen Monat später).

Keine Panik: Wir sind für Sie da. Hier sind 5 Dinge, die wir Ihnen über Zimmerpflanzen nicht verraten und die Ihnen helfen werden, sie besser zu pflegen.

1. Manche Pflanzen mögen die Sonne wirklich nicht

Viele Pflanzen gedeihen gut in einer dunklen Wohnung. Sie sind normalerweise in Regenwäldern beheimatet, wo sie unter Bäumen oder anderen Pflanzen wachsen. Farne wie Adiantum raddianum oder Asparagus densiflorus, Calathea oder Sansevieria sind beispielsweise perfekt, wenn Sie zu Hause wenig Licht haben.

2. Eine Pflanze, die ihre Blätter verliert, kann trotzdem gesund sein

Einige Pflanzen wie Oxalis können eine Zeit lang ruhen, alle Blätter verlieren und tot erscheinen. Aber verzweifeln Sie nicht zu schnell! Stellen Sie Ihre Pflanze nicht in die Sonne und warten Sie geduldig, denn schon bald sprießen neue Triebe.

3. Kakteen mögen die Kälte

Es wird allgemein angenommen, dass Kakteen Wärme mögen, weil sie aus der Wüste stammen, wo es viel Sonne und sehr warme Temperaturen gibt. Dabei wird jedoch vergessen, dass die Temperaturen dort drastisch sinken, sobald die Sonne untergeht, und dass es nachts ziemlich kalt sein kann. Um Ihren Kaktus glücklich zu machen, platzieren Sie ihn an einem sonnigen, aber kühlen Ort.

4. Pflanzen reagieren allergisch auf Staub

Staub, der sich auf Pflanzenblättern ablagert, kann die Photosynthese verhindern und Ihren Pflanzen großen Schaden zufügen. Die Lösung besteht darin, Ihre Pflanzen regelmäßig zu besprühen und ihre Blätter mit einem feuchten Schwamm oder Tuch abzuwischen, idealerweise mindestens einmal im Monat. Sie können sie auch mit leichtem Wasserstrahl in die Dusche stellen.

5. Auch Pflanzen brauchen einen Babysitter

Pflanzen gießen sich nicht selbst. Stellen Sie sicher, dass sie ausreichend Wasser haben, bevor Sie in den Urlaub oder am Wochenende fahren. Sie können Oyas verwenden, die Ihre Pflanzen autonom bewässern, wenn Sie nicht da sind.